Kategorie-Archiv: Junioren

Informationen und Berichte aus der SRCV Junioren Szene

Yannick Wilhelmi auf dem Podest

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 18. März 2014)

Beim erstklassig besetzten German Junior Open in Nürnberg (De) sorgte der Nachwuchs des SRC Vaduz für tolle Platzierungen. Yannick Wilhelmi schaffte in der U15-Kategorie als Dritter den Sprung auf das Podest. Auch David Maier (4.), Luca Wilhelmi (9.) und Patrick Maier (25.) spielten stark.

DSC_5817

David Maier nahm die U13-Kategorie (32er-Tableau) als Topgesetzter in Angriff. Nach einem Freilos in Runde eins bezwang er den Schweizer Tim Roesch mit 11:4, 11:8, 11:7 und den Holländer Levi Overkleeft mit 11:7, 11:7, 11:7 und stand im Halbfinale. Dort bekam er es mit dem an Nummer 4 gesetzten Engländer Jared Carter zu tun. Maier musste sich nach einem spannenden Spiel mit 3:11, 15:17, 10:12 geschlagen geben. Auch das Spiel um Platz drei ging für David Maier verloren. Er unterlag dem Schotten Alasdaier Prott mit 7:11, 9:11, 6:11 und kam damit in der Schlusswertung auf Rang vier.

Den U13-Turniersieg sicherte sich der Ire Conor Moran, der sich im Finale gegen Jared Carter in vier Sätzen durchsetzte. Yannick Wilhelmi auf dem Podest weiterlesen

Europas Nummer 1 kommt vom SRC Vaduz

(Quelle: Liechtensteiner Vaterland, 11. März 2014)

Der SRC Vaduz darf sich freuen: Wie schon mehrfach berichtet, verfügen die Vaduzer Squasher über überdurchschnittlich starke Nachwuchsspieler. In dieser Saison schafften Luca Wilhelmi und Patrick Maier den Sprung in die NLA. Wilhelmi stand dreimal in der höchsten Schweizer Liga im Einsatz, Patrick Maier kommt auf einen Einsatz. Für einen Verein, egal in welcher Mannschafts-Sportart, ist es das oberste Ziel, eigene Talente irgendwann ins Team eins zu bringen. Die erwähnten beiden Squasher, die in dieser Saison ihre NLA-Premiere feiern durften, sind genauso ein Versprechen für die Zukunft wie die noch jüngeren SRC Vaduz-Akteure.

Screenshot 2014-03-11 14.55.19Squash-Talent findet Rückhalt in der Familie: David Maier zusammen mit seinen Eltern Ida und Peter sowie Bruder Patrick Maier.

Europas Nummer 1 kommt vom SRC Vaduz weiterlesen

Starker SRCV-Nachwuchs in Wien

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 4. März 2014)

Der Nachwuchs des SRC Vaduz konnte sich bei den Austrian Junior Open in Wien (Ö) einmal mehr bestens in Szene setzen. David Maier gewann die U13-Kategorie ohne Satzverlust, Yannick Wilhelmi wurde bei der U15 Zweiter, Luca Wilhelmi kam bei der U17 auf Rang fünf, und Patrick Maier erreichte bei der U19 Platz sieben.

Das starke SRCV-Quartett in Wien: Yannick Wilhelmi, David Maier (hinten von links), Luca Wilhelmi und Patrick Maier (vorne von links).?(Foto: ZVG)

Der in Wien an Nummer 1 gesetzte David Maier wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Nach einem Freilos in Runde 1 gewann er in der 2. Runde gegen Nicolaou Sophoclis (Zyp) mit 3:0 (11:4, 11:3, 11:2). Auch im Viertel- und Halbfinale gab Maier keinen Satz ab, setzte sich gegen den Ungarn Simon Nagy mit 11:3, 11:5, 13:11 und gegen den Tschechen Marek Panacek mit 11:4, 11:6, 11:4 durch. Im Finale wartete der in Wien an Nummer 2 gesetzte Tamas Devald. Auch gegen den Ungarn liess Maier nichts anbrennen, gewann souverän mit 3:0 (11:9, 11:7, 11:2) und konnte sich damit in der österreichischen Hauptstadt als Turniersieger feiern lassen.

Starker SRCV-Nachwuchs in Wien weiterlesen

An den French Open Erfahrungen gesammelt

(Quelle: Liechtensteiner Vaterland, 25. Februar 2014)

Bei den French Open der Junioren in Lille konnten die vier Athleten des SRC Vaduz gute Resultate erzielen. Das ist umso erfreulicher, weil die French Open eines von ingesamt acht Super-Series-Turnieren in Europa sind. Es ist deshalb klar, dass an solchen Events nur die besten Nachwuchs- Squasher des Kontinents teilnehmen. Das Niveau ist entsprechend hoch und wer hier an der Spitze mithalten kann, hat für die Zukunft gute Perspektiven. Deshalb war man auf das Abschneiden der vier Liechtensteiner Talente natürlich gespannt.

Unbenannt1

Bei der U13 startete David Maier. Er war an Nummer 1 gesetzt und zählte somit zu den Topfavoriten. Allerdings erwischte er einen seiner schlechteren Tage und verlor bereits das Startspiel. Danach musste er um die Ränge 9 bis 16 spielen, wo er alle seine Partien gewann und am Ende Neunter wurde. Ärgerlich ist die Tatsache, dass er gegen den Turniersieger kürzlich an den Swiss Open mit 3:1 gewann.

Ähnlich erging es den beiden Brüdern Luca (U17) und Yannick Wilhelmi (U15). Zwar gewannen sie zum Auftakt, danach resultierte aber eine Niederlage, worauf sie nur noch um die Plätze sieben und acht kämpfen konnten. Während Luca Wilhelmi dieses Spiel gewann, verlor Yannick Wilhelmi und wurde Achter. 

Unbenannt4

Patrick Maier war bei der U19 am Start und hatte etwas Pech mit der Auslosung. Er traf gleich auf einen Topspieler, am Ende schaute für ihn der 18. Rang heraus. «Wie die anderen wurde auch er etwas unter Wert geschlagen », so Coach Peter Maier. «Wir haben gesehen, dass es nicht viel braucht, um ganz vorne dabei zu sein.» Nach diesem Turnier gilt es für das Quartett, sich gut zu erholen, denn bereits an diesem Freitag steht der nächste Anlass auf dem Programm. Bei den Austrian Open in Wien (zählt zur Grand-Prix-Serie) will der Squash-Nachwuchs wieder zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist.

3. Liechtenstein Junior Open

(Quelle: Liechtensteiner Vaterland, 11.02.2014)

Im Rahmen des Liechtenstein Junior Open in Vaduz zeigten die vier Liechtensteiner Talente Yannick und Luca Wilhelmi sowie David und Patrick Maier, dass sie grosses Potenzial haben.

Junior Open

Konnten überzeugen: Patrick Maier, Luca Wilhelmi (oben v. l.) sowie die Youngsters Yannick Wilhelmi und David Maier (unten v. l.).

Dass beim SRC Vaduz in Sachen Nachwuchsförderung sehr gut gearbeitet wird, ist längst bekannt. Die Erfolge, die man in den letzten Jahren erringen konnte, sprechen Bände. Auch am letzten Wochenende konnte man im Vaduzer Squashhouse hautnah mitverfolgen, wie gut sich die SRCVTalente im Vergleich zur internationalen Konkurrenz schlagen. Die beiden Brüder-Paare Yannick und Luca Wilhelmi sowie David und Patrick Maier zeigten in eindrücklicher Manier auf, dass mit hartem Training und viel Ehrgeiz die Distanz zur Junioren-Spitze verringert werden kann. Ja mehr sogar, sie haben in Europa gar den Anschluss an die Elite der jeweiligen Altersstufen erreicht.

3. Liechtenstein Junior Open weiterlesen

Junioren Schweizermeisterschaft 2013

An den Junioren Schweizermeisterschaften 2013 in Kriens konnten die Spieler des SRCV gross auftrumpfen. Allen voran die beiden Goldmedaillen von Luca (U16) und Yannick (13) Wilhelmi. Weiter konnte David Meier (U13) mit dem zweiten Rang ebenfalls die Silbermedaille nach Vaduz holen. Auch Patrick Meier konnte mit starken Leistungen den 7. Rang erspielen.

Der SRCV gratuliert seinen Spielern ganz herzlich!

Resultate:
Junioren u17 (16 Teilnehmer)
1. Rang: Luca Wilhelmi (Nr. 5 gesetzt)
7. Rang: Patrick Maier (Nr. 3 gesetzt)

Junioren u13 (15 Teilnehmer)
1. Rang: Yannick Wilhelmi (Nr. 1 gesetzt)
2. Rang: David Maier (Nr. 2 gesetzt)

Exif_JPEG_PICTURE

German Junior open 2013 – Bronze für Yannick Wilhelmi

German Junior Open vom 15.-17.März 2013 in Nürnberg

DSC_3279

Unsere Squash Junioren Patrick Maier, Luca und Yannick Wilhelmi verbrachten das letzte Wochenende in Nürnberg am diesjährigen German Junior Open; und das wiederum sehr erfolgreich.
Von den 135 Junioren in den Kategorien U13 bis U19 konnten sich unsere Nachwuchstalente abermals sehr gut in Szene setzten.

Yannick musste sich lediglich dem Ägypter Mohammad Ali Jassim mit 1:3 geschlagen geben und konnte sich den 3. Platz gegen Schweizer Nils Rösch sichern.

Patrick Maier und Luca Wilhelmi spielten in der Kategorie U17, das wohl mit 48 Spielern grösste Feld. Für Patrick stand Rang 27 und Luca Rang 19 im Schlussklassement fest.

Spiele im Detail:

Wilhelmi Yannick
1. Runde : 3:0 gewonnen Paul Eylinger 
2. Runde : 3:0 gewonnen Petr Jun Nohel 
3. Runde : 3:1 verloren Mohammad Ali Jassim 
4. Runde : 3:0 gewonnen Nils Rösch
Wilhelmi Luca 
1. Runde : 3:0 gewonnen Dominik Dubsky 
2. Runde : 3:1 verloren Eugenio Cipoletta 
3. Runde : 3:1 gewonnen Trym Äkerström Aasnes 
4. Runde : 3:1 gewonnen Joshua Gutenberg 
5. Runde : 3:0 verloren Cristoph Winzer 
6. Runde : 3:1 gewonnen Dmytro Pogrebnyak
Maier Patrick 
1. Runde : Bye 
2. Runde : 3:0 verloren Filip Richtarech 
3. Runde : 3:0 verloren Andreas Dietzsch 
4. Runde : 3:1 gewonnen Daniel Pinto 
5. Runde : 3:0 verloren Yanick Buric 
6. Runde : 3:0 gewonnen Sean Redman

Wir freuen uns über die guten Leistungen !!!

 

Yannick gewinnt das Austrian Junior Open 2013

AJO2013_SRCVAm letzten Wochende fand in Wien das Austrian Junior Open 2013 statt. Seitens SRCV waren die Squash-Sportschüler Yannick und Luca Wilhelmi sowie Patrick Maier gemeldet.

Für Yannick konnte es über 3 Tage nicht besser laufen. Er hat alle seine Spiele bis auf das letzte Spiel ohne Satzverlust gewinnen. Lediglich gegen den als Nummer 1 gesetzten Kroaten Roko Voncina musste er einen Satz abgeben. Somit stand als Sieger der Boys U13 Yannick Wilhelmi fest. Die war sein zweiter Sieg an den diesjähren Squash junior Opens.

Für Patrick Maier und Luca Wilhelmi sind die Ergebnisse ebenfalls als Positiv einzustufen. Luca konnte das Turnier als Sechter beenden, Patrick wurde guter Achter.

Die Spiele im Detail:

Yannick Wilhelmi > Boys U13: 1
1. Runde : 3:0 gewonnen Augner Lorenz ( Österreich )
2. Runde : 3:0 gewonnen Berger Benjamin ( Czechien )
3. Runde : 3:0 gewonnen Peter Devald ( Ungarn )
4. Runde : 3:1 Im Finale gegen die Nummer eins gewonnen Roko Voncina ( Kroatien )
Luca Wilhelmi > Boys U17: 6
1. Runde : 3:0 gewonnen Tor Christoffersen ( Schweden )
2. Runde : 3:0 gewonnen Christoph Zust ( Schweiz )
3. Runde : 3:1 verloren Noam Peer ( Israel )
4. Runde : 3:1 gewonnen Martin Kegel ( Kroatien )
5. Runde : 3:1 verloren Dimitri Steinmann ( Schweiz )
Patrick Maier > Boys U17: 8
1. Runde : 3:0 gewonnen Tymoteusz Wysocki ( Polen )
2. Runde : 3:1 gewonnen Progebniak Dmytro ( Ukraine )
3. Runde : 3:0 verloren Balazs Farkas ( Ungarn )
4. Runde : 3:1 verloren Dimitri Steinmann ( Schweiz )
5. Runde : 3:2 verloren Martin Kegel ( Kroatien )