Keine Punkte für den SRC Vaduz

In der vorletzten Meisterschaftsrunde der NLA musste der geschwächte, aber bereits für die Play-offs qualifizierte SRC Vaduz seine vierte Saisonniederlage hinnehmen. Gegen den Tabellenfünften Sihltal unterlagen Davide Bianchetti und Co. mit 1:3. Den einzigen Sieg an diesem Abend holte etwas überraschend Michel Haug auf Position 3 gegen Sven Stettler. Bianchetti (P1), Roger Baumann (P2) und Dani Oeschger (P4) gingen derweil leer aus. Das letzte Spiel der Qualifikationsrunde bestreitet Vaduz kommende Woche auswärts bei Pilatus Kriens.

  • Poisition 1: Davide Bianchetti (ITA) – Dimitri Steinmann (SUI 2) 0:3 (2:11, 10:12, 10:12).
  • Poisition 2: Roger Baumann (SUI 25) – Andreas Dietzsch (SUI 19) 0:3 (5:11, 4:11, 2:11).
  • Poisition 3: Michel Haug (SUI 41) – Sven Stettler (SUI 28) 3:0 (11:5, 11:6, 11:4).
  • Poisition 4: Dani Oeschger (SUI 48) – Luca Zatti (SUI 54) 0:3 (7:11, 7:11, 8:11).

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 28. Februar 2020)