David Maier sichert sich beim Heim­tur­nier Platz 5

 

Im Rahmen der Schweizer Nachwuchsserie «Squash !t» wurde dieses Wochenende im Vaduzer Squash House gross aufgespielt. Siegte David Maier im Vorjahr noch in der Kategorie Open A, landete er dieses Mal in der PSA-Wertung auf dem fünften Platz.

Mit NLA-Spieler David Maier und Nachwuchsathlet Jonathan Carballo mischten beim einmal mehr gut besuchten Turnier im Vaduzer Squash House zwei Liechtensteiner mit. Maier stellte sich nach dem Sieg im Vorjahr dieses Mal in der nächst höheren Kategorie der Open PSA, der Herausforderung.
Nach einem Auftaktsieg gegen Lasse Widmer vom SC Uster war dann aber im Viertelfinale bereits Schluss. Gegen Miguel Mathis (ebenfalls Uster), der sich letztlich Platz 3 sicherte, musste sich der SRCV-Spieler in einem Fünfsatzkrimi am Ende knapp geschlagen geben, womit der Traum von einem Podestplatz bereits vorbei war. In den Rangierungsspielen stellte Maier seine Klasse dann aber noch mal unter Beweis, besiegte Sandro Schmetter (Uster) und Tim Rösch (Kriens) und belegte am Ende den fünften Rang. Den Sieg holte sich Cedric Kuchen, der im Finale seinen Teamkollegen Nils Rösch in drei Sätzen mit 11:8, 11.9, 11:5 bezwingen konnte.

Jonathan Carballo belegte in der Kategorie Open C – die im Round-Robin gespielt wurde – den vierten Schlussrang. Die weiteren Kategoriensiege gingen an Lino Andri Kaiser (Open A), Norina Malbasi (Open A 9-13), Noel Holdener (Open B), Marcos Alvarez (Open C) und Jamie Moser (Open D).

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 2. Dezember 2019)