High­light: Maier an der WM in Kuala Lumpur

Auf David Maier wartet mit der U19-Weltmeis-terschaft in Malaysia der absolute Saisonhöhepunkt. Der SRCV-Crack weilt schon in Südostasien, um sich bestmöglichst vorzubereiten.

Den letzten Turniereinsatz hatte David Maier beim Italian Junior Open in Reccione Mitte Juni. Dort musste er die Halbfinalpartie gegen den Schweden Fritiof Jacobsson vorzeitig abbrechen. Grund: Kniebeschwerden. «Es war in Hinblick WM eine Vorsichtsmassnahme, sagte Vater und Betreuer Peter Maier damals. Und dies war die richtige Entscheidung. David Maier ist wieder fit und hat sich in den letzten Wochen auf heimischem Terrain intensiv auf die U19-Titelkämpfe vorbereitet. Bereits letzten Montag reiste er zusammen mit Peter Maier nach Malaysia, um sich auf die Gegebenheiten vor Ort, vor allem die Zeitumstellung und die hohe Luftfeuchtigkeit, einzustellen. Zudem absolviert der junge Liechtensteiner auf der zu Malaysia gehörenden Insel Penang diverse Trainingseinheiten. «Davidwill bestens vorbereitet an die Weltmeisterschaft», so Peter Maier.

Die U19-Einzelweltmeisterschaft findet vom 30. Juli bis zum 3. August in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur statt. Vor den ersten Partien findet am Montag, den 29. Juli, noch die Eröffnungfeier statt. Auf David Maier wartet in Südostasien harte Konkurrenz. Angeführt wird die Setzliste von den drei Ägyptern Mostafa Asal (1), Omar El Torkey (2) und Mostafa El Serty (3/4) sowie dem Tschechen Viktor Byrtus (3/4).

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 24. Juli 2019)