David Maier spielt in Ham­burg auf

David Maier stand dem Vaduzer NLA-Team beim Heimspiel gegen Vitis Schlieren bekanntlich nicht zur Verfügung. Der SRCV-Youngster reiste gestern nach Hamburg und bestreitet dort ab heute das German Junior Open 2019, eines der grössten und renommiertesten Nachwuchsturniere in Europa. Maier ist dabei in der U-19-Kategorie hinter dem Schweizer Yannick Wilhelmi, der in der NLA für Grabs spielt, und dem Iren Sam Buckley an Nummer 3/4 gesetzt. «David ist bestens vorbereitet und hat sich in Hamburg einiges vorgenommen», berichtet Peter Maier, der als Betreuer vor Ort ist. Der junge SRCV-Akteur spielt in dem 64er-Tableau in der unteren Hälfte und würde, wenn alles nach Plan verläuft, im Halbfinale auf Buckley treffen. «David hat sich den Halbfinaleinzug als vorangiges Ziel gesetzt. Das ist sicher nicht einfach, aber er ist gut in Form und daher auch realisierbar. Falls das gelingt, dürfen wir uns sicher auf ein spannendes Spiel freuen. Mit dem robusten Iren Sam Buckley hat er noch eine Rechnung offen», weiss Peter Maier. David Maier hat in Hamburg in der ersten Runde ein Freilos, in Runde zwei wartet dann ein Däne oder ein Belgier.

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 1. März 2019)