Auf Vaduz wartet ein hartes Stück Arbeit

 Der Kampf um die Play-off-Plätze geht in die nächste Runde. Dabei empfängt der SRC Vaduz heute Bern. Ohne Jens Schoor wird es für die Residenzler ein «heisser Tanz». Entscheidend wird wohl sein, wer die bessere Tagesform aufs Parkett legt.

Die vorangegangene Runde verlief ganz nach dem Geschmack der Vaduzer. Der SRCV bezwang den direkten Kontrahenten Sihltal mit 3:1 und die Panthers verloren mit dem 0:4 bei Uster weiter an Boden. Die Residenzler rangieren nun hinter Leader Grabs und Uster auf Rang drei und haben sich auf die drei punktgleichen Verfolger Pilatus Kriens, Sihltal und Panthers Kriens einen Vorsprung von jeweils vier Zählern verschafft.

Ob es heute gegen Bern weitere Punkte gibt, ist offen. Die Schweizer liegen zwar nur auf Platz acht, stellen aber ein ausgeglichenes Quartett, das jeden Gegner fordern kann. Zudem spitzt sich die Ausgangslage durch die Absenz von Legionär Jens Schoor nochmals zu. Somit rückt Spielertrainer Davide Bianchetti auf die Position 1 vor und bekommt es mit dem Ägypter Tarek Shehata zu tun. Der Italiener weiss, dass dies «keine leichte Aufgabe wird». Gleiches gilt für David Maier, Roger Baumann und Patrick Maier auf den Positionen 2 bis 4. Youngster David Maier trifft auf den Deutschen Routinier Patrick Gässler, Baumann auf Jakob Känel und Patrick Maier auf Keven Brechbühl. «Alle Spiele werden hart umkämpft sein und die Tagesverfassung wird mitentscheidend sein», weiss Bianchetti, der aber auf Punktezuwachs hofft. «Ein Sieg wird schwer zu realisieren sein. Wir wollen aber zumindest ein Remis und falls möglich den Zusatzpunkt.»
Los geht die sicher spannende Partie zwischen dem SRC Vaduz und Bern heute um 19.30 Uhr im Squash House Vaduz.

  • Position 1: Davide Bianchetti (ITA) – Tarek Shehata (EGY)
  • Position 2: David Maier (SUI 17) – Patrick Gässler (GER)
  • Position 3: Roger Baumann (SUI 25) – Jakob Känel (SUI 19)
  • Position 4: Patrick Maier (SUI 29) – Kevin Brechbühl (SUI 27)

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 7. Februar 2019)