Keine Punkte für den SRC Vaduz

Für die Vaduzer Squa­sher gab es im 15 Meisterschaftsspiel in der Nationalliga A gegen Pilatus Kriens«trotz guter Ausgangslage»,wie Spielertrainer Davide Bianchetti meinte, keine Punkte – mit 1:3 musste man sich geschlagen geben. Er war es auch, der am gestrigen Abend den einzigen Sieg für die Residenzler einfahren konnte.Sowohl Legionär Jens Schoor, wie auch Michel Haug, der für Roger Baumann (Krankheit) auf Position 3 nachrückte, mussten eine Niederlage einstecken.Knapp war die Partie auf Position vier, wo Patrick Maier aufspielt. Er verlor mit 2:3. «Wir sind etwas enttäuscht, denn es wäre definitiv mehr dringelegen», so Bianchetti nach der Partie.

  • Position 1: Roman Allinckx (SUI 5) – Jens Schoor (GER) 3:1 (11:7, 11:9, 8:11, 11:9).
  • Position 2: Benjamin Fischer (SUI 6) – Davide Bianchetti (ITA) 0:3 (7:11, 2:11, 6:11).
  • Position 3: Christoph Zust (SUI 15) – Michel Haug (SUI 32) 3:0 (12:10, 11:1, 11:1).
  • Position 4: Livio Catenazzi (SUI 77) – Patrick Maier 3:2 (11:7, 9:11, 5:11, 13:11, 12:10).

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 23. Februar 2018)