Grabs gewinnt das TV-Derby

Der SRC Vaduz muss sich seinem Lokalrivalen Grabs klar geschlagen geben. Im TV-Spiel in der Squash Arena Uster unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Davide Bianchetti (Foto) mit 0:4. «Es war für uns bereits vor dem Spiel praktisch unrealistisch, ein besseres Resultat einzufahren», erklärte der Legionär im Vaduzer Team. Das Problem: Die Liechtensteiner mussten aufgrund von Krankheit, Verletzung und Abwesenheit auf mehrere Stammspieler verzichten und traten mit den letzten verfügbaren Spielern an. «Grabs spielte mit einer sehr starken Mannschaft», ergänzte Bianchetti. So lag für die Vaduzer am Ende nicht einmal ein Satzgewinn drin. Dennoch ist Bianchetti zuversichtlich, dass sich das Team bereits am Donnerstag gegen Schaffhausen von einer anderen Seite zeigt.

  • Position 1: Davide Bianchetti (ITA) – Rudi Rohrmüller (GER) 0:3.
  • Position 2: Roger Baumann (SUI/21) – Aqeel Rehman (AUT) 0:3.
  • Position 3: Michel Haug (SUI/39) – Yannick Wilhelmi (SUI/12) 0:3.
  • Position 4: Marcel Rothmund (SUI/56) – Simon Vaclahovsky (SUI/32) 0:3.

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 23. Januar 2018)