Vizemeistertitel für David Maier

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 13. Juni 2017)

In Uster wurden die Schweizer Juniorenmeisterschaften 2017 durchgeführt. Dabei war David Maier vom Squash Rackets Club Vaduz im 32er-Tableau an Nummer 2 gesetzt. Und der junge Liechtensteiner startete nach einem Freilos in Runde eins mit einem lockeren 3:0-Sieg (11:1, 11:3, 11:3) gegen Manuel Zimmermann ins Turnier. Im Viertelfinale setzte sich Maier gegen Didier Portmann mit 3:1 (12:10, 11:8, 8:11, 11:3) durch. Im Halbfinale musste der SRCV-Youngster dann über die volle Distanz, ehe er Fabio Fuchs mit 3:2 (11:8, 12:14, 11:9, 8:11, 11:8) niederringen konnte. Im Finale wartete die Nummer eins der Titelkämpfe Yannick Wilhelmi. Der für Grabs in der NLA spielende Wilhelmi wurde seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang David Maier mit 3:0 (11:1, 11:7, 11:3) und sicherte sich somit die Goldmedaille. Für Maier gabs die angestrebte Silbermedaille, Bronze ging an Fabio Fuchs.

«David hat ein gutes Turnier gespielt und musste sich nur Yannick Wilhelmi, der einfach ein, zwei Jahre weiter ist, geschlagen geben», so Peter Maier vom SRC Vaduz. Für David Maier waren die Schweizer Meisterschaften ein guter Formtest für das am Wochenende anstehende Italian Junior Open in Riccione. Dort will der Liechtensteiner in der U17-Kategorie um den Sieg mitspielen.