David Maier feiert einen souveränen Heimsieg

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 23.Mai 2017)

Sieger David Maier (Mitte) dominierte die U17-Kategorie.?(Foto: ZVG)

Der SRC Vaduz führte im Squash House das Liechtenstein Junior Open durch. Das Nachwuchsturnier war mit 47 Meldungen international sehr gut besetzt und wurde vom Veranstalter bestens organisiert. «Wir bekamen von allen Seiten Komplimente», freute sich Peter Maier vom SRCV über die Resonanz.

Sportlich gab es in allen Kategorien tolle und spannende Partien zu sehen. Bei der mänlichen U17 liess David Maier seine grosse Klasse aufblitzen und durfte sich als Sieger feiern lassen. Der junge SRCV-Akteuer liess seinen Kontrahenten keine Chance und gab im ganzen Turnierverlauf keinen Satz ab. Den Österreicher Jan Gastl bezwang er mit 11:4, 11:8, 11.5. Auch die beiden Schweizer Younes Hafez (11:3, 11:5, 11:7) und Cedrik Hirt (11:9, 11:6, 11:8) konnten gegen den Liechtensteiner nichts ausrichten. Den an Nummer 2 gesetzten Italiener Federico Morganti bezwang Maier mit 11:5, 11:8, 11:7. «David hat ein gutes Turnier gespielt und verdient gewonnen», so Peter Maier.
Neben David Maier standen mit Manuel Villar Vieites und Anna-Klara Wolf (beide U15) zwei weitere Liechtensteiner im Einsatz. Für beide ging es vor allem darum, internationale Luft zu schnuppern.
Die Turniersiege beim Liechtenstein Junior Open gingen bei den Burschen an David Bernet (SUI/U13), Marat Benoit (BEL/U15), David Maier (LIE/U17) und Yannick Wilhelmi (SUI/U19) sowie bei den Mädchen an Maria Sole Ugolini (ITA/U13) und Katarina Glavic (AUT/U19).

Zur Bildergalerie