SRC Vaduz holt den Zusatzpunkt

(Quelle: Liechtensteiner Volksblattt, 11. Dezember 2015)

Sieg gab es für den Leader in der Nationalliga A, den SRC Vaduz keinen. Im Spiel gegen die Panthers Kriens mussten sich die Athleten um Spielertrainer Davide Bianchetti mit einem 2:2 zufrieden geben. Da die Vaduzer Squasher jedoch mehr Sätze gewannen, gab es am Ende den Zusatzpunkt oben drauf. Bianchetti auf Position 1 und Patrick Maier auf Position 4 konnten ih- re Spiele klar mit 3:0 für sich entscheiden. Roger Baumann (Position 2) und Michel Haug (Position 3) mussten sich ihren Kontrahenten jedoch knapp mit 2:3 geschlagen geben. «Für den Sieg hat uns leider das letzte Quäntchen Glück gefehlt. Ich bin aber zufrieden mit unserer Leistung und wir stehen voraussichtlich noch immer ganz vorn», so Bianchetti. Unser Bild zeigt Youngster Patrick Maier.

SRC Vaduz – Panthers Kriens 2:2

Position 1: Davide Bianchetti (It) – Cédric Kuchen (Sz 8) 3:0 (11:8, 11:5, 11:4).
Position 2: Roger Baumann (Sz 14) – Jan Kurzmeyer (Sz 19) 2:3 (9:11, 11:6, 7:11, 11:2, 11:13).
Position 3: Michel Haug (Sz 30) – Dennis Grüter (Sz 29) 2:3 (11:8, 11:8, 9:11, 1:11, 8:11).
Position 4: Patrick Maier (Sz 33) – Alexander Imhof (Sz 41) 3:0 (14:12, 11:8, 11:7).