SRC- Männer mit zu wenig Satzgewinnen

(Quelle: Liechtensteiner Vaterland, 7. November 2014)

Die NLA-Männer des SRC Vaduz mussten sich gestern Vitis Schlieren 1:3 geschlagen geben. Den einzigen Triumph vermochte Davide Bianchetti gegen Ex-Vaduz-Spielertrainer John Williams zu erringen. Bei diesem erwarteten Vaduz-Sieg blieb es. Roger Baumann, Michel Haug und Marcel Rothmund verloren ihre Partien nicht nur, sondern vermochten auch ihre Gegner nicht wirklich zu fordern. «Wir waren einfach schlecht», suchte Baumann danach keine Ausreden. Wolle man wirklich in die Playoffs, müsse man jetzt Gas geben, «körperlich vermochten wir nicht mit Schlieren mitzuhalten ». Es gebe ihm selbst zu denken, dass er David Heath nicht mehr fordern habe können. «Früher lieferten wir uns jeweils viel engere Duelle, nun wurde ich von ihm deklassiert.» Diese Situation kratzt auch am eigenen Ego. «Wir müssen intensiv an unserer Fitness arbeiten.»