Kategorie-Archiv: Turniere

Informationen aus Squash Turnieren und Meisterschaften

Heim­sieg für David Maier

Im Rahmen der Schweizer Nachwuchsserie «Squash !t» kam im Squash House Vaduz am Samstag ein gut besetztes Turnier zur Austragung. Dabei feierte David Maier einen Heimsieg. Der SRCV-Akteuer gewann die Kategorie Open A mit Siegen gegen Iain Keeling (3:1), Louai Hafez (3:1) und Philipp Hinsert (3:0). Die weiteren Kategoriensiege gingen an Till Oertli (Open B), Liam Poessl (Open C), Nelia Malbasic (Open D), Wadim Psiola (Open E) und Livio Giacu (Open F), wo auch der Liechtensteiner Jonathan Carballo im Einsatz stand – er wurde Vierter. In der Kategorie G standen noch zwei weitere SRCV-Youngsters auf dem Court. Anna Klara Wolf (Gruppe 1) und Manuel Villar Vieites (Gruppe 2) belegten jeweils den zweiten Rang. Im Platzierungsspiel um Rang drei setzte sich dann Anna Klara Wolf gegen Manuel Villar Vieites mit 3:0 durch.

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 3. Dezember 2018)

Titel an Bet­chem und Maier

Im Squash House Vaduz wurden gestern die Liechtensteiner Landesmeister ermittelt. Bei den Damen setzte sich Nicole Betchem vor Caroline Voigt und Lucrezia Wolf durch. Bei den Herren holte sich David Maier Gold. Silber ging an seinen Bruder Patrick Maier und Bronze an Routinier Marcel Rothmund. Unser Foto zeigt die neuen Titelträger Nicole Betchem und David Maier.
(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 3. Dezember 2018)

Titel an Bet­chem und Wilhelmi

Im Squash House Vaduz wurden die Liechtensteiner Landesmeisterschaften ausgetragen. Und wie im vergangenen Jahr konnten sich bei den Damen und bei den Herren die Favoriten und Titelverteidiger durchsetzen. Landesmeisterin wurde Nicole Betchem vor Conny Frick und Joanna Jelenik. Bei den Herren setzte sich im Finale Luca Wilhelmi gegen seinen jüngeren Bruder Yannick durch. Patrick Maier komplementierte als Dritter das Podest. Unser Foto zeigt die neuen Titelträger Nicole Betchem und Luca Wilhelmi.
(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 5. Dezember 2017)

Neue Landesmeister gekürt

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 28. November 2016)

img_0253

Am vergangenen Samstag fand im Squash Haus Vaduz die Landesmeisterschaft in den Kategorien Elite und Junioren statt. Bei den Juniorinnen setze sich Joanna Jelenik vor Janine Allemann und Leonie Vallarsa durch, während sich Gold bei den Junioren Yannick Wilhelmi vor David Maier und Jonathan Jelenik abholte. Bei den Damen setzte sich Nicole Betchem (Foto links) vor Conny Frick und Caroline Voigt durch. Somit konnte Nicole ihren Titel verteidigen, so wie es Luca ihr gleichtat. In einem Bruderduell setzte sich Luca Wilhelmi (Foto rechts) gegen Yannick durch. Den Medaillensatz komplementierte David Maier.

Vaduz mit hauchdünner Niederlage

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 17. September 2016)

Der SRCV verlor an der Europäischen Clubmeisterschaft in Pontefract (ENG) die Partie um die Plätze 9 bis 12 gegen Fuengirola (SPA) aufgrund der weniger erzielten Punkte.

Patrick Maier gewann seine Partie auf der Position 3 klar mit 3:0.?(Foto: Zanghellini)

Dass der SRC Vaduz die jeweils starken sechsten Plätze an den vorangegangenen Europäischen Clubmeisterschaften in Nottingham (ENG) und Krakau (POL) nicht mehr erreichen kann, stand schon nach den Gruppenspielen fest. Der SRCV verlor im Pool B gegen die starken Teams aus Dordrecht (NED) 1:3 und Roehampton (ENG) 0:4. Damit wurden die Residenzler als Gruppendritter in die Klassierungsspiele um die Ränge 9 bis 14 verbannt. Dort starteten Davide Bianchetti und Co. am Donnerstag mit einem souveränen 4:0-Sieg gegen den Club Top Challenge SE aus Ungarn.

Gestern stand die Partie gegen den spanischen Vertreter aus Fuengirola auf dem Programm. Und diese verlief dramatisch. Spielertrainer Bianchetti und Youngster Patrick Maier setzten sich gegen Alberto Perez bzw. Francisco Molina jeweils mit 3:0 durch. Da aber Roger Baumann und Michel Haug mit demselben Resultat ihren Kontrahenten unterlagen, endete das Spiel mit 2:2. Auch bei den Satzgewinnen herrschte Einstand (6:6). So mussten die erzielten Einzelpunkte über den Sieg entscheiden und hier hatten die Spanier mit 99:92 knapp die Nase vorn.
Heute bestreitet Vaduz gegen den irischen Vertreter Fitzwilliam das letzte Spiel. Dabei geht es um die Plätze elf und zwölf. «Wir wollen nochmals alles aus uns herausholen und zum Abschluss einen Sieg einfahren», so Patrick Maier.(rob)

Europäische Clubmeisterschaft in Pontefract

Gestern spielten (Plätze 9 bis 12)

SRC Vaduz – Squash Fuengirola 2:2
Position 1: Davide Bianchetti – Alberto Perez 3:0 (11:7, 11:2, 11:4)
Position 2: Roger Baumann – Neil Macarron 0:3 (7:11, 5:11, 5:11)
Position 3: Patrick Maier – Francisco Molina 3:0 (11:8, 11:8, 11:4)
Position 4: Michel Haug – Enrique Garcia 0:3 (6:11, 1:11, 2:11)
Bemerkung: Fuengirola gewinnt die Partie bei Spiel- (2:2) und Satzgleichstand (6:6) aufgrund der mehr erzielten Punkte (99:92).

Erster Sieg für den SRC Vaduz in England

(Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 16. September 2016)

Der SRC Vaduz bestritt an der Europäischen Clubmeisterschaft in Pontefract (GBR) nach zwei Niederlagen zum Auftakt sein erstes Rangierungsspiel. Gegen das ungarische Team Top Challenge SE gewannen die Residenzler souverän mit 4:0.

Dass die Vaduzer Squasher an der europäischen Clubmeisterschaft nicht an ihre Leistungen aus den Vorjahren anknüpfen werden – zweimal belegte man den sechsten Schlussrang – stand bereits nach den ersten beiden Gruppenspielen fest. Das Team aus dem Fürstentum verlor in der Gruppe B sowohl gegen die Holländer Labee Group/Sport-City Dordrecht wie auch gegen das englische Team Roehampton. Damit stand fest, dass die Residenzler im weiteren Turnierverlauf lediglich noch um die Ränge 9 bis 14 mitmischen können. «Das waren zwei harte Gegner. Wir haben uns aber teuer verkauft», so Spieler Davide Bianchetti.

Im ersten Rangierungsspiel traf der SRCV dann auf das ungarische Team Top Challenge SE, das in der Gruppe C den letzten Platz belegte. Und anders als in den Auftaktpartien gab es einen deutlichen 4:0-Erfolg für die Vaduzer Squasher. Bianchetti, Baumann und Haug konnten ihre Partien jeweils mit 3:1 gewinnen. Patrick Maier auf Position 3 rang seinen Gegner im verkürzten Spiel in drei Sätzen mit 2:1 nieder. Damit kämpft der SRC Vaduz morgen um die Plätze 9 bis 12. Um 14 Uhr bekommen es Bianchetti und Co. mit dem spanischen Team Squash Fuengirola zu tun. «Wir sind glücklich, dass wir gewinnen konnten. Die Partie gegen die Spanier wird sicher noch mal schwieriger», so Bianchetti.

Europäische Clubmeisterschaft in Pontefract

Gestern spielten (Plätze 9-14)

SRC Vaduz – Top Challenge SE (UNG)4:0
Position 1: Davide Bianchetti – David Boros 3:1 (9:11, 11:3, 11:1, 11:2).
Position 2: Roger Baumann – Nandor Pappa 3:1 (11:8, 6:11, 11:6, 11:1).
Position 3: Patrick Maier – Jozsef Szendrei 2:1 (11:6, 10:12, 11:7)
Position 4: Michel Haug– Balazs Welesz 3:1 (11:7, 11:6, 4:11, 11:5).

Bereits gespielt (Gruppe B)

Dordrecht (NED) – SRC Vaduz 3:1
Roehampton (GBR) – SRC Vaduz 4:0

Nächstes Spiel (Plätze 9-12)

SRC Vaduz – Squash Fuengirola Fr 14.00